Brigitte Berndt – 25 Jahre Schmuck

Die Regensburger Schmuckmacherin und Goldschmiedin Brigitte Berndt hatte sich mit der Umwertung von Materialien, mit Recycling und Upcycling, überregional und international einen Namen gemacht. Sie hat Ausstellungen kuratiert und Künstlerinnen und Künstler miteinander vernetzt. Anfang September, kurz vor dem 25-jährgen Jubiläum ihrer Galerie, ist sie tödlich verunglückt.

„Brigitte Berndt – 25 Jahre Schmuck“ heißt auch der Katalog zum Jubiläum, der jetzt beim Verlag Büro Wilhelm in Amberg erschienen ist.

Er würdigt die Lieblingsarbeiten der Künstlerin. Er zeigt Weggeworfenes, das durch die Bearbeitung Berndts zum Schmuck erhoben und umgewertet wurde: Broschen, Ringe und Ketten aus rostigen Fundstücken, Joghurtdeckeln, Milchverschlüssen, Eislöffeln, Knochen, Plastikdeckeln, Fahrradschläuchen oder Teddybäraugen.

Jürgen Ebert (Hg.): Brigitte Berndt – 25 Jahre Schmuck, mit einem Vorwort von Reiner Schmidt (Kunst- und Gewerbeverein Regensburg), Text/Redaktion: Julia Weigl-Wagner, Grafik/Fotografie: Stefan Plessner, 68 Seiten, zahlreiche Abbildungen, ISBN 978-3-943242-80-5.

Foto: Stefan Plessner

Katalog_Umschlag

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s